Gyrosspieße auf dem Grill

Gyros vom Schaschlik Spieß

BBQPit , VomRost und Die Küche Brennt haben es bereits erfolgreich serviert: Gyros vom Spieß. Heute möchten wir dem nachkommen, allerdings mit einem Unterschied: Wir nutzen unsere Premium Schaschlik Spieße von Charma Kaman und nennen es ,,Gyros vom Schaschlik Spieß”. Wir werden euch zeigen, dass man auch ganz ohne Rotisserie, wunderbare Ergebnisse erzielen kann.

Hier unsere Zutaten (für 4-6 Personen)

Zutaten allgemein

2200 GrammSchweinenacken
2 xGemüsezwiebeln
1000 Gramm griechischer Joghurt
6 Knoblauchzehen
1Gurke

Zutaten Gyros Gewürzmischung

3 TLOregano
2 TLThymian
1 1/2 TLSalz
1 1/2 TLgemahlener schwarzer Pfeffer
1 1/2 TLPaprikapulver (edelsüß)
1 TLMajoran
2 TL brauner Zucker
2 TLZwiebel Granulat
2 TLKnoblauch Granulat
1 TLRosmarin – frisch oder fertig gemahlen
1 1/2 TLKorianderpulver
1 TLKorianderpulver
1 TLKreuzkümmel
0,5 TLgemahlene Chilischoten

Zur besseren Übersicht:

Wir unterteilen die Arbeitsvorgänge in drei Schritte:

  1. Vorbereitung
  2. Grillen
  3. Beilagenzubereitung für unser perfektes Gyros

1. Vorbereitung

Einen Tag bevor es los geht, sollten wir für den Geschmack das Fleisch bereits entsprechend vorbereiten. Das 2,2 kg schwere Nackenstück vom Schwein wird einmal unter laufend warmen Wasser gewaschen. Jetzt nehmen wir Küchenrolle und tupfen das Wasser vom Fleisch ab, damit wir die Mischung später nicht in Wasser ertränken. Das große Stück Fleisch wird nun geviertelt. Die geviertelten Schweinenacken Stücken werden dann in 7mm dicke Scheiben geschnitten und erstmal beiseite gelegt.

Ihr habt die Möglichkeit eine fertige Gewürzmischung zu kaufen oder ihr macht es uns nach und bereitet eure eigene ,,Gewürzmischung Gyros” aus eurem Gewürzschrank zu. Dazu packt ihr alle oben aufgelisteten Gewürze zusammen in einen Mörser und zerkleinert sie ordentlich. Dann noch etwas frischer Knoblauch hinzu (3 Zehen) und fertig ist unser Gyros Gewürz.

Im letzten Schritt der Vorbereitung füllt ihr griechischen Joghurt in eine Schale, dazu mischt ihr unsere Gewürzmischung und das frische Knoblauch hinzu. Anschließend bestreicht ihr das Nackensteak damit und knetet es ordentlich mit den Händen, wie einen Teig, durch, sodass jedes Stück Fleisch mit der Marinade benetzt ist.

Jedes Stück Fleisch ist mit Marinade benetzt

2. Grillen

Mittlerweile sind 24 Std vergangen und wir haben das eingelegte Gyros Fleisch aus dem Kühlschrank geholt. Die Spieße sind vorbereitet und die Gemüsezwiebel halbiert und geviertelt. Bevor wir jetzt anfangen zu grillen, spießen wir Schicht für Schicht vom Nackensteak auf die Spieße:

Das letzte Stück Fleisch und die Gemüsezwiebeln haben wir jetzt komplett verarbeitet. Das Gyros ist für den Grill bereit. Unser Grill wird auf ca. 250 Grad vorgeheizt. Dann kann es auch schon losgehen. Wir legen die Spieße eins nach dem anderen auf den Grill und wenden sie alle 5 Minuten. Dabei rotieren die Spieße, sodass jeder einen Platz nach vorne rückt.

Nach ca. 40 Minuten auf dem Grill, sollten die Spieße eine Kerntemperatur von 65° Grad erreicht haben. Dann können sie runter genommen werden uns das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

3. Beilagen für unser perfektes Gyros

Welche Beilagen passen perfekt zu einem Gyros? Natürlich ein Bauernsalat, Tzatziki und Pita. Für den Bauernsalat brauchen wir Tomaten, Oliven, Ziegenkäse, Gurke und Paprika. Dazu etwas Olivenöl und Essig, dann ist es auch schon fertig.

Für unseren Tzatziki nehmen wir den restlichen griechischen Joghurt, 3 Knoblauchzehen und eine Gurke. Die Gurke und die Zehen werden geschält und in den Joghurt gerieben.

Die Zwiebeln dürfen auch nicht fehlen! Die Gemüsezwiebeln werden in dünne Scheiben geschnitten und dann über das Gyros verteilt. Und fertig ist das Gyros vom Schaschlik Spieß!

Guten Appetit!

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Ja, ich will (abonnieren)

Du bist mit unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen und unseren

Datenschutzbestimmungen einverstanden?