fertige Paella nach Mutters Rezept

Paellã nach Mutters Art auf dem Gasbrenner

Hier zeigen wir Ihr mit ein wenig Liebe die perfekte Paella zubereiten könnt.

Hier das Rezept für die Paellã:

Rezept Paella mit Garnelen und Fleisch

  • 6 x (bunte) Paprikaschoten (einzeln)
  • 1 1/2 große normale Zwiebeln
  • 1 1/2 kleine Dosen gehackte Tomaten.
  • 750 Gramm Paella Reis oder Risotto Reis
  • 1 x großzügige Messerspitze Safran
  • 4 x Paellamix Tütchen 
  • 3 -4 Liter Wasser
  • 2 x Teelöffel geräuchertes Paprika süß
  • 10 x Hähnchenkeulen
  • 4 x Tüten Garnelen (250gramm)
  • 1 x Tüte Riesengarnelen mit Schale (500gramm)
  • 4 x Chorizzo Wurst
  • 500gramm Schweinefleisch
  • 1 x Teelöffel geräuchertes Paprika scharf Gemüsebrühe oder besser Hühnerbrühe Instant
  • Rückenteil vom Hähnchen mit an die Brühe geben
  • Reichlich Knoblauch

vegetarische Paellã

Das Fleisch und die Garnelen werden durch folgende Zutaten ausgetauscht. Ansonsten ist die Rezeptur identisch, sowie links abgebildet:

  • 1 x Aubergine
  • 2-3 x Zucchini
  • 1-2 x Gemüsezwiebeln
  • 3 x bunte Paprikaschoten

der Gasbrenner und die Paella in Vorbereitung

kleines Vorwort:

Zusammen mit der Familie & Freunden an der Ostsee. Gegrillt, gelacht, zusammen gekocht, viel miteinander geredet. In allem war es einfach ein super schöner Urlaub. Wir konnten die Tage genießen im Mittelpunkt standen unsere Gespräche, unsere gemeinsamen Aktivitäten und nicht ganz unwesentlicher Bestandteil war auch das BBQ, Grillen & Kochen. An einem von den vielen schönen Sommertagen gab es Paella nach Mutters Art. Zubereitet an der frischen Luft. Oben könnt Ihr den Gasbrenner für die Paella sehen.

Jetzt legen wir mal los:

Zur Info wir bereiten hier zwei Paellãs vor. Bedeutet wir brauchen von einigen Zutaten natürlich die doppelte Menge. Als erstes werden alle Zutaten geschnitten. Das Huhn in ca 10 -11 Teile, das Fleisch in Würfel, die Wurst schneide ich meist in halbe Scheiben. Die Garnelen ohne Schale halbiere ich immer.

Das Gemüse für den Reis in kleine Würfel schneiden. Das Gemüse für die Gemüse Paella, entweder in Scheiben bzw die Paprika in Breite streifen.

Jetzt eine Brühe ansetzen und einfach köcheln lassen. In die Brühe haben wir asiatische Hühnerbrühe dazugegeben. Dann kommt der Paella Mixx und der Safran dazu. Das wichtigste für den Geschmack: Hühnerknochen – am besten den Rücken vom Huhn nehmen. Die Brühe / Suppe jetzt mehrer Stunden kochen lassen. So 2-3 Std.

Dann das Gemüse für die Gemüse Paella portionsweise anbraten und zur Seite stellen. Für die Fleisch Fisch Paella, jetzt zuerst die Garnelen ohne Schale in der selben Pfanne anbraten. Das reinigen der Pfanne ist nicht erforderlich, da wir den Geschmack mitnehmen möchten.

Jetzt werden die Garnelen mit der Schale angebraten und in ein extra Behälter geben, jetzt wird das Schweinefleisch (Schnitzel) scharf angebraten. Im nächsten Schritt die Wurst und zum Schluss die Hühnerteile dann sehr sorgfältig anbraten, sodass sie Farbe und Kruste bekommen.

Jetzt sind fast fertig. WICHTIG: den Sud in der Pfanne, auf keinen Fall weggießen oder sauber machen. Wir geben die gewürfelte Paprika und Zwiebeln dazu und braten Sie dann an. Wenn die Zwiebel glasig ist, die gehackten Tomaten dazu geben und solange kochen bis alles eine matschige Konsistenz hat.

Das beste zum Schluss:

Wir bereiten ja zwei Paella Pfannen. Deswegen haben wir auch die entsprechende Menge vorbereitet.

Die eine Hälfte in die erste Pfanne geben, für die Gemüse Paella. Hier kommt das matschige Gemüse und eine Schicht Paella Reis dazu. Dann das vorher gegarte Gemüse. Hier kommt dann die Aluhaube oben rauf und lassen das ganze langsam köcheln.

Die andere hälfte in die zweite Pfanne. Hier kommt jetzt das Fleisch: Wurst, Garnelen ohne Schale, Schweineschnitzel rein. Das vermischen wir dann zusammen mit dem Reis. Jetzt kocht der Reis auf dem Gasbrenner direkt danach die Hühnerteile hübsch arrangieren und mit Brühe auffüllen und dann die Aluhaube oben rauf. Das ganze ca. 20-30 min köcheln lassen.

Wichtig ist, dass wir die Brühe nachfüllen bis der Reis eine angenehme Konsistenz erreicht hat und die ganze Flüssigkeit aufgesaugt hat.

 

Unsere Rotweinempfehlung zur Paella: Palador Rioja aus CRIANZA

Kurz vor Fertigstellung kommen die Garnelen und grüne Bohnen auf die Paella. Vorsichtig noch ein wenig Brühe dazugeben. Achtet bitte darauf, dass die Brühe auch alles benetzt.

Zum Schluss dekorieren mit Zitronenspalten, Bohnen und Riesengarnelen.

Dazu entweder eine leckere selbst gemachte Sangria oder einen guten Rotwein.

Viel Spaß wünsche ich euch beim nachmachen!

Euer Charma Kaman Team

 

das fertige Ergebnis – Spanische Paella nach Mutters Art

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Ja, ich will (abonnieren)

Du bist mit unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen und unseren

Datenschutzbestimmungen einverstanden?